Elterninformationen

Eltern-Info 8 - 16.05.2022

Liebe Eltern,

ich möchte Sie heute über den angekündigten und nun bald anstehenden Sponsorenlauf am 3.06.  genauer informieren. Wie Sie wissen, möchten wir die Hälfte der Einnahmen für den Verein „Oldenburg hilft der Ukraine“ spenden. Unter diesem Link können Sie sich genauer über diese Organisation informieren: https://www.oldenburghilftderukraine.de Die andere Hälfte soll unserem Schulhof zu Gute kommen.

Und so geht´s:

 Es wird eine Laufrunde in der Länge von ca. 600 m auf unserem Schulgelände ausgewählt, die die Kinder unserer Schule am Tag des Sponsorenlaufs möglichst häufig runden sollen.

Alle Schülerinnen und Schüler starten gleichzeitig um ca. 10.00 Uhr den Lauf und haben dann 90 Minuten Zeit, Runde für Runde zu laufen. Sie können natürlich zwischendurch gehen, Pausen einlegen, trinken, usw.

Vor dem Lauf suchen sich die Kinder unterstützende Sponsoren (Eltern, Verwandte, Paten, Nachbarn), mit denen sie einen Geldbetrag für jede gelaufene Runde und ggf. einen Höchstbetrag für den ganzen Lauf vereinbaren. Abhängig davon, wie viele Runden ein Kind gelaufen ist, berechnet sich der Geldbetrag, den der Sponsor an das Kind nach dem Lauf abgibt.

Für die Vereinbarung mit dem Sponsor gibt es Sponsorenverträge. Diese bekommen die Kinder ihren Klassenlehrerinnen und füllen diese gemeinsam mit dem jeweiligen Sponsor aus. Wenn Sie mehr als die 3 vorsorglich ausgeteilten Verträge benötigen, können Sie von uns noch mehr bekommen oder sich selber ausdrucken. Zu finden sind die Vordrucke unter Eltern/Eltern-Info.

Die ausgefüllten Sponsorenverträge bringt Ihr Kind wieder mit in die Schule, wo nach dem Sponsorenlauf von der Klassenlehrerin eingetragen wird, wie viele Runden die einzelnen Kinder gelaufen sind.

Damit wiederum können Ihre  Kinder zu ihren Sponsoren gehen und um das vereinbarte Geld bitten.

Das Geld wird von den Klassenlehrerinnen eingesammelt und an den Förderverein unserer Schule weitergeleitet um von dort aus dem vorgesehenen Zweck zugeführt zu werden. Bitte unterstützen Sie uns auch mit Wasserspenden und kommen Sie, um uns anzufeuern und beim Getränkeausschank zu helfen!

Wir freuen auf den großen Lauf am 3.06. – anschließend um ca. 12 Uhr dürfen die Kinder in die Pfingstferien gehen – bis 13 Uhr ist für eine Betreuung gesorgt. Die Schule beginnt wieder am Mittwoch,  den 8.06.2022.

Mit herzlichem Gruß für das ganze Kollegium

Luise Ahlrichs

Eltern-Info 7 - 09.05.2022

Liebe Eltern,

ich möchte Sie über die nächsten Termine informieren:
Am Freitag dieser Woche werden wir, wie schon angekündigt, unseren Frühlingsgartentag durchführen. Wenn Sie Lust haben zu helfen, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin Ihres Kindes, wenn noch nicht geschehen. Wir starten zur ersten Stunde und beenden den Gartentag um 12 Uhr. Für die Kinder ist dann Schulschluss. Der Hort ist darauf eingestellt. Für die Kinder, die um diese Zeit noch nicht nach Hause gehen können, ist für eine Aufsicht gesorgt.

In der nächsten Woche führen wir dann, wie ebenfalls angekündigt, am 19.05. unsere schulinterne Lehrer/innen-Fortbildung durch. An diesem Tag findet kein Unterricht statt. Wenn Ihr Kind eine Betreuung benötigt, melden Sie diese bitte bei mir an (info@gsachternmeer.de), damit wir die Versorgung planen können.

Am 20.05. laden wir Sie zu unserem nächsten Forum um 12:00 Uhr ein. Wir möchten Sie bitten, Masken zu tragen und möglichst getestet zu sein.

Am 3.06. findet unser Sponsoren-Pfingstlauf statt. In der nächsten Woche bekommen Sie dafür gesondert Informationen.

Alle Termine können Sie auch auf unserem IServ-Kalender einsehen!

Zum Schluss möchte ich Sie noch darum bitten, Ihren Kindern das Kopiergeld von 5 €  für das zweite Schulhalbjahr mit zur Schule zu geben.

Mit herzlichem Gruß für das ganze Kollegium

Luise Ahlrichs

Eltern-Info 6 - 11.04.2022

Liebe Eltern,
es wird Sie vielleicht erstaunen, mitten in den Ferien einen Elternbrief zu bekommen… Es gibt einige Informationen, die ich Ihnen vor den Ferien nicht mehr rechtzeitig in Form eines Elternbriefes zukommen lassen konnte, deshalb jetzt:

Gleich am ersten Schultag nach den Ferien können wir unseren Kindern etwas Besonderes bieten: Der Kinderbuchautor Jörg Isermeyer wird jeweils für die 1. und 2. Klassen und die 3. und 4. Klassen aus einem seiner Bücher – jeweils der Altersstufe entsprechend – eine Lesung gestalten. Wir verdanken diese für die Kinder kostenlose Autorenlesung der Initiative der Hofbuchhandlung Wellmann.

Vom 03.-06. Mai kommt auf Initiative des Elternrates unsere Schulfotografin. Wir werden Sie zeitnah noch informieren, an welchem Tag die Klasse Ihres Kindes fotografiert wird.

Am 13.05. planen wir unseren Frühlingsgartentag – diesmal wieder mit der ganzen Schule und auch Sie als Eltern dürfen gerne wieder mithelfen. Mehrere Klassen sind gleich nach den Osterferien auf Klassenfahrt, deshalb findet der Gartentag dieses Mal etwas später als sonst statt. Mehr Informationen zur Organisation werden wir Ihnen noch zukommen lassen.

Wir hatten in den letzten Monaten personell eine sehr schwierige Situation, weil 2 Kolleginnen über einen längeren Zeitraum erkrankt sind. Das war so nicht abzusehen und deshalb sind wir zu der Entscheidung gekommen, dass wir die geplante Projektwoche Mitte Mai nicht stattfinden lassen werden. Unter den gegebenen Umständen müssen wir das Hauptaugenmerk auf die Unterrichtsversorgung richten und können derzeit personell keine zusätzlichen Projekte stemmen. – Nach den Osterferien können wir eine Vertretungskraft, Frau Remelgado da Silva, beschäftigen, was die Situation immerhin deutlich entspannen wird.

Wir werden stattdessen in dieser Woche, am Donnerstag, den 19.05., unsere schulinterne Lehrerinnen-Fortbildung nachholen. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass dieser Tag unterrichtsfrei sein wird. Eine Notbetreuung wird angeboten.

Am Freitag, den 20.05. findet das nächste Forum statt, das wir (soweit wir das heute absehen können) wieder mit der ganzen Schule und vor Publikum durchführen werden.

Zwei Wochen später, am 03.06., findet dann der Pfingstlauf statt, den wir dieses Jahr als Sponsorenlauf durchführen wollen. Wegen der aktuellen weltpolitischen Lage haben wir beschlossen, die Hälfte der erlaufenen Einnahmen der Initiative „Oldenburg hilft der Ukraine“ zukommen zu lassen und die andere Hälfte für unseren Schulhof auszugeben. An der konkreten Planung wollen wir die Kinder beteiligen. - Alle hier aufgeführten Termine können Sie auch auf unserem IServ-Kalender einsehen.

Ein besonderer Dank geht noch an unseren Förderverein, der unsere Bücherei und die Lesekisten in den Klassen mit rund 1000 € beim Einkauf von Büchern unterstützt hat!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe Ostertage und grüße Sie sehr herzlich!

Luise Ahlrichs und das ganze Kollegium

Eltern-Info 5 - 07.03.2022

Liebe Eltern,

so wie Sie es sicherlich auch zu Hause erleben, geht es auch uns: Die Kinder beschäftigen sich
mit den verstörenden Nachrichten aus dem Kriegsgebiet, die sie mit Ängsten und Sorgen
erfüllen. Wir nehmen die Ängste und Fragen der Kinder ernst und bemühen uns, so gut wir
können Antworten zu geben und miteinander im Gespräch zu sein. – So sind wir bereit, auch
Unterrichtszeit für Gespräche zu nutzen, wenn es nötig ist. Um die Kinder aber nicht zu sehr
in Unruhe zu versetzen, verzichten wir darauf, von uns aus auf das Thema einzusteigen.

Da die Fragen sicherlich zu Hause nicht aufhören, möchten wir Ihnen am Ende dieses Briefes
eine Liste mit Links zur Verfügung stellen, die geeignete und kindgerechte Ansätze zum
Umgang mit der aktuellen Krisensituation bieten kann.

Nach den neuen Verordnungen werden wir ab dem 21. März wieder ein Stück Normalität
zurückbekommen, wie Sie ja auch schon dem letzten Brief des Ministers entnehmen
konnten: Wir dürfen die Kohorten aufheben und die Maskenpflicht entfällt. Dazu gehört
auch, dass wir endlich wieder Foren mit der ganzen Schule und sogar mit Publikum
durchführen dürfen (es gilt die 3 G Regel)! So freuen wir uns, Sie am 25.03. um 12:00 Uhr zu
unserem nächsten Forum einladen zu können! – Dort werden wir auch die aktuelle
Situation aufgreifen und den Kindern Gelegenheit geben, ihren Friedenswunsch zu äußern
und an die Menschen in der Ukraine zu denken.

Mit herzlichem Gruß
Luise Ahlrichs und das ganze Kollegium


1. Informationen für Eltern, die mit Kindern über den Krieg sprechen

https://www.br.de/nachrichten/bayern/wie-kindern-krieg-erklaeren-tipps-fuer-eltern,SyLwJRc

https://www.spiegel.de/familie/mit-kindern-ueber-krieg-sprechen-papi-muessen-wir-alle-sterben-a-c9f73b7f-5ee1-4c40-a4a5-ab4d4a6a49b6
 

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20220225_OTS0027/sos-familientipps-mit-kindern-ueber-krieg-sprechen

https://www1.wdr.de/nachrichten/krieg-russland-ukraine-kinder-eltern-interview-100.html

2. Informationen für jüngere Kinder

https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/ukraine/index.php5

https://www.zdf.de/kinder/logo

https://www.zdf.de/kinder/logo/ukraine-konflikt-putin-einfach-erklaert-100.html

https://www.hanisauland.de/node/2130

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/politik/krieg-kinder-medien


 

Eltern-Info 4 - 17.02.2022

Liebe Eltern,

ein neues Schulhalbjahr hat begonnen, leider immer noch unter Corona-Bedingungen. Der letzte Ministerbrief lässt aber hoffen, dass wir mit deutlichen Lockerungen rechnen dürfen.
Ich möchte Sie heute mit aktuellen Informationen versorgen:

Rosenmontag: Noch können wir Fasching nicht als Schulveranstaltung planen, wollen es aber den Kindern ermöglichen an diesem Tag, 28.02.2022, verkleidet zur Schule zu kommen und den Vormittag mit Spiel, Sport, gutem Essen und Musik zu verbringen. Die Feier findet überwiegend in den Klassen statt. Geplant ist zudem, dass alle Jahrgänge für eine Schulstunde einen attraktiven Geräteaufbau in der Turnhalle nutzen dürfen. – Planungen im Detail erfahren Sie über die Klassenlehrerin Ihres Kindes.

SchiLF: Am Donnerstag, den 17.03. plant unser Kollegium eine schulinterne Lehrerinnen-Fortbildung (SchiLF). Es wird ein Medientag werden, an dem wir uns eingehend mit verschiedenen Lernprogrammen und den Möglichkeiten der digitalen Tafeln beschäftigen werden. An diesem Tag ist unterrichtsfrei. Für eine Notbetreuung ist gesorgt.

Smartwatches: Auf dieses Thema muss ich leider noch einmal zurückkommen, weil immer mehr Kinder solche Uhren oder Fitnessarmbänder in der Schule tragen. Unsere Schulordnung sieht vor, dass internetfähige mobile Geräte nicht mit zur Schule gebracht werden dürfen. Wir können nicht in jedem Einzelfall (und an jedem Tag) kontrollieren, ob die Uhren in den Schulmodus geschaltet sind und ob sie gar mit einer Monitor- oder Babyphone-Funktion ausgestattet sind, obwohl Uhren mit Abhörfunktion verboten sind. Deshalb möchten wir Sie im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit bitten, Ihren Kindern diese Geräte nicht mit zur Schule zu geben. Falls Sie wegen des Schulweges oder anderen zwingenden Gründen Ihren Kindern eine Smartwatch mitgeben müssen, weisen Sie Ihr Kind bitte an, das Gerät während des Schultages nicht offen herumzuzeigen und während des Schulvormittages ausgeschaltet in der Schultasche zu lassen.

Ausblick auf weitere Veranstaltungen im 2. Schulhalbjahr:

Mitte Mai – vom 16.05.-20.05 – planen wir eine Projektwoche ganz im Zeichen des Umweltschutzes: „Achternmeer for future“. Es wird Zeit, dass die Kinder wieder besondere Formate und andere Formen des Lernens und des Schullebens erleben. Wir hoffen, die Woche mit einer Präsentation abschließen zu können, an der auch wieder die Öffentlichkeit, also Sie teilnehmen können.

Wir werden in diesem Jahr wieder unseren Pfingstlauf durchführen. In diesem Jahr planen wir, den Pflingstlauf als Sponsorenlauf stattfinden zu lassen, um uns den großen Wunsch nach stabilen, vollverschweißten Fußballtoren zu erfüllen. Wenn der Termin näher rückt, werden wir Sie noch genauer informieren.

Und wenn das Wetter mitspielt und die Corona-Lage es zulässt, dann wollen wir im Juli mit der ganzen Schule nach Hatten schwimmen gehen.

Hoffen wir also das Beste!

Mit herzlichem Gruß Luise Ahlrichs und das ganze Kollegium

Eltern-Info 3 - 15.12.2021

Liebe Eltern,

ich möchte mich heute noch einmal in diesem Jahr mit einem weihnachtlichen Gruß an Sie wenden. Ein schwieriges Jahr liegt hinter uns – zum Glück ist das Thema Schulschließungen vom Tisch. Trotzdem können wir nach wie vor nicht wie sonst planen und mussten leider auch wieder einiges absagen wie den Besuch des Weihnachtstheaters.

Wir bleiben aber zuversichtlich und haben uns sehr bemüht, trotzdem eine weihnachtliche Stimmung für unsere Kinder zu zaubern. Am letzten Schultag vor den Ferien werden wir jeweils für die Klassen 1-2 und 3-4 ein Forum machen und miteinander singen. Leider ist es uns nicht gestattet, außerschulisches Publikum zuzulassen. Wir finden es aber sehr wichtig, dass die Kinder Gelegenheit bekommen, sich wenigstens untereinander zu präsentieren und feierlich in die Ferien zu starten.

Diejenigen Eltern, die ihre Kinder für die letzten Schultage noch abmelden möchten, bitten wir, dies unverzüglich zu tun, damit wir uns darauf einstellen können.

Noch ein Wort zum Thema „Masken“: Wie Sie dem letzten Ministerbrief entnehmen konnten, müssen alle Kinder nach den Weihnachtsferien medizinische Masken tragen, d.h. einfache Stoffmasken sind dann nicht mehr ausreichend. Wir möchten Ihnen ans Herz legen, für Ihre Kinder OP-Masken anzuschaffen und eher nicht FFP2-Masken. Letztere sind für Kinder eine größere Belastung als für Erwachsene. Stiftung Warentest hat hierzu Untersuchungen gemacht, was man wie folgt nachlesen kann: „Stiftung Warentest hat in seinem Test für FFP2-Masken für Kinder 2021 auch den Atemkomfort unter die Lupe genommen.  Dabei ging es um 15 Masken mit angeblicher Kindereignung und die für Erwachsene gedachte 3M-Maske. Das Testinstitut schätzt den Atemkomfort bei allen 16 getesteten Masken als gering ein. Grund dafür ist die Tatsache, dass 6- bis 12-jährige Kinder nur ein etwa halb so großes Lungenvolumen haben wie ein Erwachsener und daher auch eine weniger kräftige Atmung. Daher können FFP2-Masken für Kinder extrem unkomfortabel sein, vor allem beim Tragen über einen längeren Zeitraum, wie es an einem normalen Schultag der Fall wäre.“ familie.de/schulkind/stiftung-warentest-warum-kinder-keine-ffp2-masken-tragen-sollten

Ich wünsche Ihnen und uns, dass das neue Jahr uns endlich aus der Pandemie herausführt und dass Sie gesund und bei Kräften bleiben.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2022!          Danke, dass wir immer auf Sie zählen konnten im vergangenen Jahr!                                         Ich freue mich auf weiter gute Zusammenarbeit!                                                                          Der Unterricht beginnt wieder am 10.01.2022.

Mit herzlichem Gruß         Luise Ahlrichs

Eltern-Info 2 - 06.10.2021

Liebe Eltern,     

ich möchte mich heute mit einem speziellen Thema an Sie wenden: Immer mehr Kinder tragen Smartwatches in der Schule. Wir möchten Sie bitten, Ihren Kindern diese Uhren nicht mit zur Schule zu geben, weil dies, ebenso wie das Mitführen von Handys, mit unserer Schulordnung nicht zusammengeht! Hinzu kommt, dass Smartwatches mit Abhörfunktion generell verboten sind und eigentlich gar nicht verkauft werden dürfen. So steht es in unserer Schulordnung:

„6. Nutzung von digitalen Endgeräten

Grundsätzlich gilt, dass keine internetfähigen Mobilfunkgeräte oder sonstige elektronische Geräte zur Schule mitgebracht werden. Auf Anordnung und Genehmigung der Lehrkräfte oder im Notfall kann hiervon abgewichen werden. …..“

Sie können die ganze Schulordnung auch unter IServ „Konzepte, Schulordnung, Pläne“ nachlesen.

Ich bitte um Ihr Verständnis!

Mit herzlichem Gruß

Luise Ahlrichs

Eltern-Info 1 - 23.09.2021

Liebe Eltern,     

ich möchte Sie zum neuen Schuljahr sehr herzlich begrüßen! Das Schuljahr dauert nun schon 3 Wochen – doch wegen einer Erkrankung konnte ich erst etwas später starten.

Wir sind froh, dass wieder alle Kinder an den Start gehen konnten und wir nicht mehr mit geteilten Klassen und Notbetreuung arbeiten müssen. Neu in diesem Schuljahr war die vermehrte Testpflicht und die Pflicht für alle Kinder, im Unterricht Masken zu tragen. Seit Mittwoch gilt dies zumindest für die 1. und 2. Klassen nicht mehr. Über weitere Änderungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten. Dies geschieht auch über die regelmäßigen Briefe unseres Ministers Herrn Tonne, die ich immer an Sie weiterleite.

Seit heute gibt es auch einen überarbeiteten Rahmenhygieneplan Corona. Danach gibt es nun u.a. weniger Einschränkungen im Bereich Sport und Singen. Die neuen Regeln werden wir in den schuleigenen Corona-Hygieneplan einarbeiten. Wir sind sehr froh, dass das Singen (unter bestimmten Vorgaben) wieder Einzug in unser Schulleben halten darf!

Wie Sie den Informationen des Ministers und auch der Presse entnehmen konnten, hat das Land ein Corona Aufholprogramm „Startklar in die Zukunft“ aufgelegt. Alle Schulen erhalten ein Sonderbudget, das nach bestimmten Maßgaben genutzt werden kann. Derzeit beraten wir darüber, wie wir die Mittel einsetzen werden.

Bis zu den Herbstferien werden in allen Klassen die Lernstände, in den ersten Klassen die Lernausgangslage, ermittelt. Die Ergebnisse werden in pädagogischen Konferenzen ausgewertet und über Fördermaßnahmen beraten. Zur Umsetzung von Fördermaßnahmen können wir aus dem Sonderbudget auch personelle Verstärkung finanzieren. Erste Schritte dazu haben wir bereits in Angriff genommen. -  Bald nach den Herbstferien planen wir ausführliche Lernentwicklungsgespräche gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern.

Nun noch Informationen unsere Schule betreffend: Wir begrüßen in diesem Schuljahr unsere neue FöJlerin (Absolventin des freiwilligen ökologischen Jahres) Lisa Mülstegen. Zudem freuen wir uns, dass Frau Thiel seit diesem Schuljahr fest zu unserem Kollegium gehört, nachdem sie zunächst nur als abgeordnete Lehrkraft Frau Bellersen vertreten hatte.

Mit herzlichem Gruß

Luise Ahlrichs und das ganze Kollegium